Chiricahua National Monument, Az

02/2019

Chiricahua NM
12856 E Rhyolite Creek Rd
Willcox, AZ 85643
(520) 824-3560

Der Campingplatz des Chiricahua NM (sprich: Schirikauwa) ist ein sehr einfacher Platz, ohne Strom und Wasser, aber sehr schön gelegen. Die einzelnen Sites sind sehr klein, die maximal zulässige Wohnmobilgröße ist 29 ft und viel mehr passt tatsächlich nicht drauf. Unser Patz war so schief, dass wir es nicht ausgleichen konnten und vier Tage ziemlich schepp standen. Trotzdem gab es bei den meisten Sites noch reichlich einen extra abgetrennten Zeltplatz und genügend Platz um den Tisch herum.

Die meisten Trails waren für Hunde gesperrt, aber auf dem Weg zum Visitor Center (0,6 Kilometer) und zur Faraway Ranch (ca 4 km hin und zurück) durften sie immerhin mit.

Sehr schön ist der Scenic Loop, der nach zum höchsten, mit dem Auto erreichbaren Punkt, dem Massai Point führt, Von hier aus hat man nach allen Seiten einen fantastischen Blick auf die Felsformationen; vor allem beim Sonnenuntergang; leider war es etwas bewölkt, als wir abends oben waren.

Wer ganz wenig Zeit hat, sollte sich wenigstens den 0,8 km langen Nature Trail um den Massai Point und zum Aussichtspunkt herum gönnen. Ein paar Meter oberhalb des Parkplatzes steht ein kleines Exhibit Häuschen mit Blick auf die Felsformation „Cochise“

Das Highlight war zweifelsohne der Echo Canyon Trail, vom gleichnamigen Startpunkt aus. Da die Wege hier oben für die Hunde verboten war, liefen wir getrennt; Jürgen bis zur Grotto und wieder zurück – ich entschied mich, statt den ganzen Weg wieder hoch zu laufen, knapp 2 Kilometer  weiter bis zum Visitorcenter hinunter zu gehen. Ein sehr schöner Weg, insgesamt 6,8 Kilometer, meistens bergab, aber nicht ganz einfach zu laufen, weil es teilweise keinen Weg im üblichen Sinn gab, sondern man über Felsbrocken und Stufen steigen musste. Auf jeden Fall sehr spektakulär im oberen Bereich, im unteren Bereich führte der Lowe Rhylolite Trail durch schattigen Eichenwald und teilweise lag noch Schnee auf dem Weg.