Painted Rock Petroglyphs – ein Gespräch mit Jerry

Es gibt keine organisierten Touren an den Painted Rocks, eher zufällig spricht Jerry die interessierten Menschen an und erzählt ihnen Wissenswertes über diese Historic Landmark- Er spricht sehr gut Deutsch, und ist anscheinend für den NPS der Knowhow-Träger für die Gegend und alle Aspekte, Petroglyphs, Stagecoach- Routen und -haltepunkte und die Geschichte der Trails

Petroglyphs sind in Stein geritzte Zeichen indianischen Ursprungs. Es gibt hier zwei zeitliche Epochen: die Archaische und die Gila Epoche. Die archaischen Zeichen sind mehr als 1000 Jahre alt und bestehen aus geometrischen Mustern; die aus der Gila-Zeit sind ca. 250 Jahre alt und zeigen viele Bilder von Tieren, die es in der Region auch heute noch gibt. Die Interpretation gerade der archaischen Symbolik ist offen, denn die Indianer haben keine schriftliche Überlieferung der Bedeutung, so dass nur die mündliche Überlieferung bleibt. Den in der Region heute lebenden Indianerstämmen ist dieser Ort wichtig, ja heilig.

Ein Beispiel der Gila-Periode zeigt einen Reiher, der seine Flügel spreizt um sie zu trocknen. An den Felsen gibt es richtig große Eidechsen, (Jackas ??), die bei Sonnenschein auf den Felsen sitzen und auf Insekten lauern. Jerry wies darauf hin, dass diese essbar seien und dass per Bild andere Besucher auf diese leckeren Happen aufmerksam gemacht wurden.

Die archaischen Symbole könnten mit Visionen und Vorstellungen rund um den indianischen Schöpfungsmythos (älterer Bruder) zusammenhängen. Auch in späteren Perioden wurden Zeichen im Rahmen von Initiationsriten eingeritzt. Doch es gibt auch ganz praktische Aspekte: die „kitchen“, wie Jerry die flachen Steine mit Kuhle nannte, er vermutet, dass dort Indianerinnen Bohnen zu Mehl zerrieben und zermöserten, um für die Familie ein Mahl zu bereiten.

Auch führten verschiedene historsche Trails an der Stelle durch, wo heute der Campingplatz liegt. Der Juan Bautista de Anza National Historic Trail, die Butterfield Overland Stage Route and der Mormon Battalion Trail J sind drei Trails, die eine wichtige Rolle in der Geschichte von Arizona und dem amerikanischen Westen spielen.

Drei Meilen neben der Stätte befindet sich das Grab der Oatman Family, die von den Yavapai-Indianern massakriert wurde. Ihre Tochter Olive wurde entführt und lebte 6 Jahre lang unter ihnen. Diese Geschichte wird in dem Buch Blue Tattoo sehr gut beschrieben.

Jerry erzählte, dass diese Gegend noch besser geschützt und auch besser inhaltlich erläutert werden soll, indem ein größeres zusammenhängendes Parkareal vom NPS ausgewiesen wird.