New Braunsfels, Tx

New Braunsfels sollte auf jeden Fall mitgenommen werden, wenn man das Texas Hill Country besucht.

Sehenswert der Ortsteil Gruene  Historic District (sprich Grien),  der 1850 von deutschen Immigranten gegründet wurde.  Sehr charmant sind die restaurierten alte Gebäude, die heute als Shops, Restaurants, Bed und Breakfeast, Kunstgallerien und Weinhandlungen dienen .

Abends besuchten wir die Gruene Hall. In der ältesten noch betriebenen Tanzhalle in Texas spielte gute Life Music und das Bier hat auch geschmeckt. Im Garten vor der Hall durften Hunde mitgenommen werden.

Sorry für die schlechte Qualität, live hat es sich deutlich besser angehört.

Auch im General Store wird man in alte Zeiten versetzt

Im sehr urigen Gristmill River Restaurant sitzt man sehr schön am Guadalupe River, allerdings dauert es eine Weile, bis man einen Platz bekommt. Gegessen haben wir dort nicht, aber einen Blick in das Restaurant ist empfehlenswert.

Ein schöner Blick von außen, das Gruene Mansion Inn, ein Viktorianisches Gästehaus über dem Guadalupe River.

Der Besuch von Greene ist ein Muss, sehr charmant, das Örtchen


Eine Picknickpause bietet sich im Schatten der alten Oak Trees im Landa Park an. Der 51 acre große Park lässt sich mit einer kleinen Bimmelbahn erkunden; wer Zeit hat kann eine Runde Minigolf spielen oder in einem Paddelboot oder einen Glasbodenboot die Comal Springs und den Landa Lake entdecken. Wer noch mehr Zeit hat besucht das William and Dolores Schumann Arboretum, ein botanisches Juwel mit 80 verschiedenen Baumarten. Es können geführte Touren gebucht werden, aber auch Self Guided Touren sind möglich.


Ein deutsches Erbe, zumindest vom Namen her ist die „Schlitterbahn“, ein riesiger Wasser-Fun-Park mit allerlei Attraktionen und vielen Rutschen und Röhren


Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das

…1852 aus Adobe Lehm und Holz erbaute Lindheimer House.
Ferdinand Lindheimer wanderte 1836 aus Frankfurt am Main nach Texas und gilt als Vater der texanischen Botanik, da er hunderte von Pflanzenspezies entdeckte. Auch half er den neuen Siedlern aus Deutschland und er war der erste Herausgeber der Neu-Braunfels Zeitung 1852

…und das Museum of Texas Handmade Furniture. 
Hier kann der Besucher die handgefertigten Biedermeiermöbel betrachten, die deutsche eingewanderten Handwerker im Umfeld von New Braunfels fertigten. In einer etwa einstündigen Tour führen kostümierte Guides durch das Anwesen und machen darüber hinaus mit der Geschichte des Hauses und ihrer Bewohner und die Immigration der Deutschen nach Texas vertraut

Leider war das Museum geschlossen, als wir es besuchen wollten.