Corvina Beach, Salton Sea State Recreation Area

01/2019

100-225 State Park Road
Mecca, CA 92254
(North Shore)

Der Salton Sea hat gar keinen guten Ruf: der See salziger als der Ozean, gekippt, es liegen massenhaft tote Fische am Ufer, die bestialisch stinken und schwimmen darin kann man schon mal gar nicht.

Grundsätzlich stimmt das wohl, wenn man im Sommer herkommt. Wir verbrachten zwei Tage im Januar auf dem Corvina Beach Campground, den wir im Vorbeifahren entdeckt hatten. Wenn es das ist, was man möchte – ein paar ruhige Tage stehen, mit einem wunderschönen Blick auf den See und sehr schöne Sonnenuntergänge betrachten, wenn es keine langen Spaziergänge am Ufer entlang sein müssen und man auch nicht unbedingt schwimmen möchte, kann man diesem See zweifelsohne etwas abgewinnen. Der Strand wirklich nicht attraktiv, aber in der State Recreation Area wird er regelmäßig gereinigt, da es durch den steigenden Salzgehalt und dem Ausbruch von Algenblüten immer wieder zu gewaltigen Fischsterben kommt. Zumindest im Winter hält sich der Gestank sehr in Grenzen.

Das Visitor Center scheint recht neu zu sein. Ein Film informiert über die Geschichte des Sees und lässt erahnen, welch ein Paradies das Gebiet in den 50er Jahren gewesen sein muss.

Die Salton Sea State Recreation Area bietet insgesamt  fünf Campingplätze:

der
– Headquarters Campground
– New Camp
– Mecca Beach
– Corvina Beach und der
– Salt Creek

Der Headquarters Campground befindet sich direkt neben dem Visitor Center. Die Hook Up Plätze sind asphaltiert und zwischen diesen und dem Blick auf den See befindet sich ein großer Parkplatz- ist jetzt nicht ganz so attraktiv.

Die Preise auf den drei ersten Plätzen: Hook Up 30$, Campside 20$, der Corviana Beach und der Salt Creek kosten 10$/Nacht.

Bei allen fünf Plätzen hört man mehr oder weniger laut den Straßenverkehr und die Bahnlinie.

 

Fährt man an diesen Plätzen und dem Visitorcenter vorbei kommt man zum New Camp, wo sich auch die Gruppenplätze befinden. Hier steht man deutlich schöner, aber die Plätze reichen besonders nah an die Straße und die Bahnlinie heran

Recht schön steht man am Mecca Beach. Immerhin hat man  hier keinen riesigen Parkplatz vor der Nase

Wir entschieden uns für den Corvina Beach. Hier steht man mit einigem Abstand zum See, hat aber einen sehr schönen, freiem Blick. Jeder Platz verfügt über eine Bank und eine Feuerstelle und der nächste Nachbar stand soweit entfernt, dass wir beim Lagerfeuer ordentlich die Außenlautsprecher aufdrehen konnten. Auch war gut, dass hier die Hunde nicht dauernd an der Leine bleiben mussten.

 

 

Nicht ganz so schön, aber dafür etwas weiter von der Straße und der Bahn entfernt, ist der Salt Creek Campground.

Der Salton Sea entstand zufällig…