Fountain of Youth, Niland, CA

1/2019, 12/2021

1500 Spa Rd,
Niland, CA 92257
Telefon: (888) 800-0772

Platz              ***
Hunde           ***
Restaurants  *

Ein recht großer Campingplatz mitten im Wüstengebiet.

Toll ist die Poollandschaft mit mehreren Schwimmbädern und mehreren Whirlpools, teils mit Thermalquellwasser, chloriert oder mit Salzwasser gefüllt und einen Steamroom.

Auch ansonsten ist das Unterhaltungs-angebot reichhaltig: ein Fitnesscenter, ein kleines Restaurant, ein Beautysalon, in dem sich der Gatte gleich mal seine Haare kürzen ließ, ein Massagestudio und einen Billiardraum mit 10 Tischen.

Wir standen relativ weit weg vom Zentrum, dry, also ohne Strom und Wasser und bezahlten dafür 25 $ /Nacht. Aber es gibt auch direkt neben der Poollandschaft günstige Dry Plätze, erkennbar an den aufgestellten Solarpanels, aber die sind natürlich schnell weg. Die Hookup Plätze sind deutlich teurer und mit Generator und Solarpanel kommen wir ganz gut über die Runden.

Morgens begaben wir uns in die Whirlpools, die erfreulicherweise, trotz dass der Platz ziemlich ausgebucht war, nicht allzu voll waren.

Die Hunde dürfen sich bis maximal 20 feet der Poolgegend nähern. Aber immerhin gibt es  einen kleinen Dogpark und hinter dem Platz kann man auf einer wenig befahrenen Gravelroad mit den Hunde Strecke machen.

Wenn man die reichlichen Angebote nutzt, sind die 25$, ohne Wasser und Strom, gut angelegt.

Abends bietet das Restaurant unterschiedlich Essen an – nicht ganz günstig – das man vor Ort am Lagerfeuer mit DJ-Musik essen oder auch mitnehmen kann.

Update 2021:

Der FoY nimmt seit neuestem am Passport America Programm teil (nicht im Januar und Februar) so dass der Preis von 30$ pro Nacht für FullHookUp (statt dieses Jahr 60$) absolut in Ordnung ist.

In diesem Jahr standen wir mit Full Hook Up nahe der Poollandschaft

Die Geschichte des Fountain of Youth…

…beginnt mit heißem Wasser, das jahrhundertelang unter dem Wüstensand versteckt  lag und 1938 von Arbeitern, die Wasser für ihren Beton für den All American Kanal brauchten, entdeckt wurde. Sie fanden das mineralhaltige Wasser, das zu heiß war um es zu verwenden, so dass sie Teiche gruben um es abkühlen zu lassen und die überschüssigen Mineralien zu entfernen. Nachdem der Kanal fertiggestellt war, blieben die Teiche zurück.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden sie durch andere Bauarbeiter, die den Hwy 111 erneuerten, wieder entdeckt und sie wurden zu einem beliebten Spot um nach der harten Arbeit zu entspannen. Diese Arbeiter waren die ersten, die die therapeutische und heilende Wirkung der artesischen, mineralischen Brunnen entdeckten und das sprach sich schnell herum.

In den späten 50gern strömten die Menschen von überall her um nahe den Pools zu campen. Einer von ihnen war Clyde Hays, ein Zimmermann (Carpenter) aus Oregon, der im Winter in Brawley arbeitete. Dieser überzeugte wiederrum J.T. Triley, einen lokalen Auftragsunternehmernehmer, dass dies eine geeignete Stelle wäre für das  Errichten einer Infrastruktur für Wohnmobile und Winterhomes.

Trily und der Prospector Frank Domeno suchten zwei  Jahre lang, bis sie einen Brunnen fanden, der 250 Gallonen pro Minute mit 137°F warmen Wasser produzierte. Um diese Quelle herum entstand der „Fountain of Youth“

Bombay Beach, Salton Sea

Der Salton Sea

Slab City

Salvation Mountain