Joshua Tree, Jumbo Rocks

1994, 2008, 04/2018, 12/2018

Mailing Address:
74485 National Park Drive
Twentynine Palms, CA 92277-3597
Phone:
(760) 367-5500

 

 

 

Grundsätzlich ist es schwierig, im Joshua Tree einen Campingplatz zu ergattern, vor allem in der Hochsaison Februar bis Mitte Mai, an Wochenende ist er immer voll. Wir hatten das Glück, dass an einem bestimmten Datum im Februar 2018 aus dem ehemals First-Come-First-Serve ein reservierbarer Platz wurde, so dass es  kein Problem gab einen Platz zu bekommen.

Der Jumbo verfügt über 124 Plätze, liegt 1340 m hoch (4.400 ft), hat Plumpsklos, Tische und Feuerstellen, aber kein Wasser und Strom; die Übernachtung kostet 15 $. Wir hatten einen Platz ganz hinten reserviert (#78) und waren aber nicht so ganz glücklich darüber. Wir erhofften uns etwas Ruhe da er etwas abgelegen war, aber andere hatten das Gefühl, dass sie dort mit Großgruppen gut aufgehoben seien  – entsprechend laut war es bis tief  in die Nacht. Aber es ist eine tolle Atmosphäre inmitten der Felsen zu campen.

Dezember 2018

Im Dezember 2018 erwischten wir mit der Nummer 80 auf dem Jumbo Rocks einen sehr schönen Platz, eingerahmt von Felsen. Das war gut für die Hunde, die wir auf der Site ohne Leine laufen lassen konnten.

 Ein Lagerfeuer vor den Felsen, gibt ein ganz fantastische Licht – das sollte man nicht versäumen.

Leider war das Wetter die ersten beiden Tage sehr schlecht mit vielen Regenschauern. Tagsüber schaffte das Thermometer gerade einmal 10°, nachts war es um die 1° herum.

Zwischen 7 und 9 Uhr, 12 und 14 Uhr und 17 und 19 Uhr dürfen Generatoren genutzt werden. Wir sind nicht wirklich Freunde davon, aber dieses Mal nutzten wir es ausgiebig um das Wohnmobil ein bisschen warm zu bekommen. Die Heizung zieht ja in den amerikanischen Wohnmobilen durch den Lüfter, der dauernd läuft sehr viel Strom, so dass man mit  dem Heizen auf Batterie vorsichtig sein sollte, um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben. Nachts war es unter der Decke angenehm warm, aber ich musste abends immer früh mein Buch weg legen, weil die Finger, um das Buch zu halten  so unglaublich kalt wurden.

Es gibt mehrere Campingplätze, die allesamt sehr schön liegen. Wir haben mehrere angefahren, die auf dem Weg liegen und die meisten waren aber nur für Wohnmboile bis 25 ft zugelassen. Außer dem Black Rock, der über Yucca Valley anzufahren ist, verfügt keiner über Wasser und Strom.

Im Dezember 2018 war es richtig kalt gewesen,

Belle
Black Rock
Cottonwood
Hidden Valley
Ryan
White Tank

und der

Indian Cove

Events:

Der Nationalparkservice bietet verschiedene Events im Amphitheater an, zum Beispiel Vorträge zu verschiedenen Themen. An einem dieser Abende hielt Ranger Christian einen Vortrag über Klimawandel und seine Verursachung durch menschengemachte Treibhausgasemissionen. Alle die wohlbekannten Fakten werden von ihm präsentiert, kein Wort über China und die Klimawandellüge.

Ein Besuch auf der Keys Ranch

Ranger Talk über den Joshua Baum

 

,