Imperial Sand Dunes, CA

1/2019

Osborne Park Rd CASR-78
9222 Brawley, CA

32°59’0.8736″ N 115°7′ 56.7768″W

 Die Imperial Sanddunes, oder auch Algodones Dunes sind nicht nur die größten Sanddünen Kaliforniens (etwa 85 km lang und 40 km breit), sondern auch die größte Off Way Recreational Area. Man erreicht die Dünen auf dem Weg vom Salton Sea, wenn man von Brawley die 75 Richtung Glamis nimmt, die Imperial Sand Dunes Recreation Area. Sehr schön, inmitten der Dünen steht man auf dem Hugh T. Osborne Overlook,

In der Cahuilla Ranger Station soll man gute Informationen bekommen, aber leider war sie wegen des Shutdowns geschlossen.

Es hätte uns sehr gereizt, auf dem Platz zu übernachten, aber eine Permit hätte für 7 Nächte 35 $ gekostet und da wir nur eine Nacht bleiben wollten, lohnte sich das nicht. Der Hauptgrund war aber, dass wir bis Brawley hätten zurückfahren müssen, um das Permit an einer Tankstelle zu besorgen. Wahrscheinlich bekommt man sie normalerweise an der Cahuilla Ranger Station.

Der Golden Eagle Pass gilt leider nicht, und laut Aussage eines kundigen Amerikaners, der dort seine Off Road Fahrzeuge auspackte, braucht man diese Permit auch zum Übernachten und nicht nur wenn man in den Dünen düst. So hatte ich es auch auf der Website verstanden. Ein Schild besagt, dass man zwei Stunden lang ohne Permit stehen darf

Da wir Montags da waren, war relativ wenig los, ein paar Offroader, ein Fotoshooting für ein Hochzeitspaar und ein Leichtflugzeugflieger …aber an Wochenenden muss dort derart die Hölle los sein, dass es nur den Offroadern selbst Spaß macht. Am Thanksgiving Wochenende sollen 30.000, manche sagen über 100.000 Offway Fans dort gewesen sein. Die Wüstenszenen der StarWars Filme wurden dort gedreht.

siehe auch: Old Plank Road