Valley of the Names, Winterhaven, CA

01/2022

Winterhaven, CA 92283

Ein paar Kilometer nördlich von Yuma liegt das Valley of the Names. Seit über 70 Jahren legen dort Leute ihre Namen oder Botschaften mit Steinen auf den Wüstenboden.

Die ersten Steine wurden vermutlich während des zweiten Weltkrieges gelegt, als Soldaten hier im Desert Training Center ihre Botschaften hinterließen. Graffiti Mesa wurde das Gebiet genannt, das nach dem 2. Weltkrieg wiederentdeckt wurde. In den 60 Jahren wurde diese Tradition von den lokalen Offroaders die des Weges kamen zu einem Ritus, so dass sich in den 1970der Jahren das ursprünglich nur vier Hektar große Gebiet mit ein paar hundert Messages zu einem über 1200 Hektar großen Gebiet mit über 1000

In den 1970er Jahren wuchs das ursprünglich nur vier Hektar große Gebiet mit ein paar hundert Namen auf Tausende von Namen an, die sich über 1.200 Hektar Wüstenboden verteilten.

Alle paar Jahre versuchen Freiwillige verschobene Steine, zu den teilweise über 50 Jahre alten Graffitis wiederherzurichten.

Und:  Die Steine müssen inzwischen selbst mitgebracht werden, die Steine vor Ort sind aufgebraucht

Für die Strecke zum Valley wird 4-Wheel empfohlen: wir wagten es trotzdem mit unserem kleinen Chevy, es war manchmal grenzlagig aber machbar.

Valley of the Names – Amusing Planet