Yuma, AZ

Die Stadt Yuma wurde 1888 gegründet, liegt am Colorado River und hat etwa 95.000 Einwohner. Nach Phoenix und Tucson ist sie die drittgrößte Stadt Arizona. Mit durchschnittlich 340 Sonnentagen pro Jahr ist sie die sonnenreichste Stadt weltweit. Im Winter ist sie Ziel zahlreicher Snowbirds aus dem Norden und Kanada … und mindestens zwei aus Deutschland.

To Do

Das Yuma Crossing National Heritage

National Heritages sind Areale, an denen kulturelle, historische und natürliche Ressourcen zusammengefasst werden, die für die ganze Nation von Bedeutung sind.

Das Visitor Center zeigt verschiedene Filme, nicht alle sind wirklich interessant. Für 7 Dollar kann man eine Freilichtaustellung besuchen.

Yuma Territorial Prison State Historic Park

Felicity, das offizielle Zentrum der Welt

Old Plank Road

Imperial Sand Dunes


Die St. Thomas Indian Mission ist eine katholische Mission, die 1923 gegründet wurde. Leider war sie geschlossen, als wir dort waren.


Yuma Downtown ist tagsüber nicht sehr belebt, abends ist schon etwas mehr los.


Restaurants

Uns zog es in die ein paar mal in die Prison Hill Brewing Company, wo wir mit gutem Bier und gutem Essen versorgt wurden.

Ein solides, gutes Frühstück, mit Hunden auf der Terasse, bekamen wir im Applebees (11274 S Fortuna Rd, Yuma, AZ 85367).Allerdings öffnet es erst um 11 Uhr


German Fest in Yuma

Zufälligerweise fand 2020 gerade das German Fest statt. Zwar hatte von den Teilnehmern, bis auf ein älterer Herr, der vor Jahrzehnten ausgewandert war, keiner eine Beziehung zu Deutschland, aber allen gefiel anscheindend die bairische Kultur.

Es gab deutsches Bier (Warsteiner), deutsche Wurst, Schwarzwälder Torte (made von einem brasilianischen Kuchenbäcker) und anderes.

Es wurde bayerische Musik gespielt und einige wenige Tänzer in (Stoff-)Lederhosen und Dirndl führten bayerische Tänze vor.

Es muss sehr gut besucht gewesen sein, leider kamen wir etwas spät, da wir fälschlicherweise davon ausgingen, dass die Hunde nicht mit auf das Gelände dürfen und erst den Sonnenuntergang abwarteten, um sie im Auto lassen zu können. Dem war erfreulicherweise nicht so, so dass wir sie mitnehmen konnten.

Einkaufen


Yuma Palms ist ein großes Einkaufzentrum mit allen  möglichen Geschäften und Fressbunkern


Wohnmobil

Bisher waren wir mit den angefahrenen Werkstätten für die jährliche Wartung nicht wirklich zufrieden; 2019 fuhren wir wegen eines Ersatzteils das RV World, Yuma an und hatten einen ganz guten Eindruck davon; allerdings beträgt die Vorlaufzeit für einen Termin Minimum drei Monate, so dass wir ihn bereits im September von Deutschland aus klar machten.

Die Werkstatt ist sehr zu empfehlen, es wurde sehr systematisch gearbeitet und alles, was wir angaben wurde tatsächlich repariert – das war bei anderen Werkstätten nicht immer so. Das erste Mal seit drei Jahren können wir unsere Leveler nutzen, die bisher das Womo völlig falsch ausrichteten und schräger stellten als davor oder Daueralarm gaben, so dass wir sie vom Strom abhängten.

Darüber hinaus, war die Rechnung deutlich billiger als befürchtet.

Die Leveler an unserem Wohnmobil sind übrigens eine absolut konstruktionsintellektuelle Meisterleistung, verringern sie doch die Bodenfreiheit im Überhang auf gerade mal 15 Zentimeter, so dass das Tanken, an den oft mit tiefen Ablaufrinnen ausgestatteten Tankstellen jedesmal in ein Abenteuer ausartet.

Beachten sollte man,

wenn man von Kalifornien kommt (z.B. dem Pilot Knob LTVA, Winterhaven), dass Yuma in Arizona liegt und Mountain Time (eine Stunde später als Kalifornien, Pacific Time) gilt, das Visitor Center also schon um „drei Uhr“ schließt.