Horseshoe Bend, Page, AZ

Der Horseshoe Bend ist ein Aussichtspunkt, der einen fantastischen Ausblick auf eine 270° Schleife des Colorado Rivers bietet.

Er liegt auf Indianergebiet, ein paar Kilometer südlich von Page. Als wir im April da waren, war der Parkplatz wegen Umbaus gesperrt; inzwischen ist er wieder geöffnet und bietet Platz für 300 Fahrzeuge, kostet jetzt aber 10$. Wir wurden für 5 $ in Bussen zum Parkplatz gekarrt; zwar stand man eine Weile an, aber es war schon in Ordnung.. Der Guide meinte, im Sommer würde der Platz immer noch nicht reichen, so dass der Shuttle Service beibehalten wird.

Wahrscheinlich hätten wir unsere Hunde hierher mitnehmen dürfen

Da die Besucherzahlen stetig steigen sollen die Einnahmen aus den Parkgebühren genutzt werden, um den Aussichtspunkt besuchergerecht auszubauen. So wurde im Rahmen der Umbaumaßnahmen ein barrierefreier Zugangsweg für Rollstuhlfahrer, geschaffen.

Weg zum Aussichtspunkt

Es war recht voll, aber wahrscheinlich noch kein Vergleich mit den Sommermonaten. Der Weg vom Parkplatz zum Aussichtspunkt ist um die 800 Meter weit und ganz gut zu laufen, allerdings kann es im Sommer recht heiß werden, so dass es ratsam ist, genug Wasser dabei zu haben.

Vorne am Aussichtspunkt erwartet einen Geschrei und Selfies, Selfies, Selfies. Der Blick ist allerdings fantastisch.

Wenn man sich allerdings ein paar Meter vom Trubel weg bewegt findet man tatsächlich einsame Stellen. Vielen Dank an den Busnachbarn, der mir dieses Bild zukommen ließ.